Kurzbiographie               „Dejfebächer Bodderlächer“

Im Jahre 1995 wurden für die Karnevalsveranstaltungen des KCT (Karneval-Club-Tiefenbach) Sänger oder auch Gesangsgruppen gesucht.

So erinnerte man sich, dass schon einmal eine Gesangsgruppe mit dem Namen
„Bodderlächer“ Anfang der siebziger Jahre bei Karnevalsveranstaltungen mitgewirkt hatte.

Die damaligen Mitglieder wurden reaktiviert, und so standen wir 1996 wieder auf der Bühne,
jedoch mit eigenen Melodien und Texten (einige davon in Mundart).
Dies war die Geburtsstunde der Gruppe, die sich nun „Dejfebächer Bodderlächer“ nannte und bei der Gründung aus sieben Mitgliedern bestand.

Da wir einen großen Erfolg mit dieser Art von Liedern hatten und es auch den Mitgliedern der Gruppe enorm viel Spaß machte in Mundart zu singen, wurde beschlossen, nicht nur an Karneval als Gruppe aufzutreten.

Karl-Paul Kortz, der schon Bücher in Mundart veröffentlicht hatte, schrieb die Texte in Mundart, die dann von Ihm, bzw. der ganzen Gruppe vertont wurden.

1998 wurden wir Mitglied im Verein zur Erhaltung der mittelhessischen Mundart und Kultur (VEMuK) e.V. mit Sitz in Solms.

Wir traten jetzt nicht nur beim Karneval, sonder auch zu Familienfeiern, Festen und anderen Veranstaltungen auf.

Höhepunkte waren Auftritte im Hessenpark, beim Ochsenfest in Wetzlar oder auch bei den Hessentagen in Weilburg, Butzbach und Wetzlar.

 

Ein absoluter Höhepunkt war zweifellos, dass wir 2008 bei dem Mundartwettbewerb der Wetzlarer Neuen Zeitung und des Hessischen Rundfunks (hr4) mit unter die 5 besten Mundartinterpreten in Mittelhessen gewählt wurden.

 Das Repertoire unserer Lieder wurde immer umfangreicher und wird mittlerweile noch durch Gedichte erweitert, sodass wir in der Lage sind, ein Konzert von 1 ½ bis 2 Stunden zu bestreiten. Selbstverständlich alles in Mundart („Dejfebächer Platt“)

Die „Dejfebächer Bodderlächer“ setzen sich wie folgt zusammen:

 

Akkordeon: Detlef Faupel

Gitarre und Gesang: Klaus Müller

Gesang und Rhythmus: Friedhelm Cornelius & Holger Klotz

Texte: Karl-Paul Kortz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karnevalsclub Tiefenbach e.V.